Herzlich willkommen bei Orientation & more.

 

Hier entsteht mein neuer Internetauftritt parallel zu meiner neuen Art zu arbeiten. Bis jetzt habe ich vor allem als Tänzerin und Tanzlehrerin gearbeitet (siehe auch www.oriental-dance.ch und www.tanzwolke.ch) und immer wieder erleben dürfen wie viel Heilung im Tanzen liegen kann.
In den letzten Jahren habe ich mich auch in anderen Bereichen weitergebildet und kombiniere diese nun in die unterschiedlichsten Richtungen. Vom Tanzen zum Gespräch, vom Gespräch zum Bewegen, vom Bewegen zum Tanzen und wieder zurück zum Tanzen oder der Therapie.

Seit dem Abschluss meiner Somatic Experiencing Ausbildung im Sommer 2011 arbeite ich immer mehr auch im Raum für Coaching und Traumaheilung an der Unionstrasse 3 (direkt beim Hottingerplatz).

Auf dieser Seite möchte ich Ihnen gerne vorstellen, wer ich bin und wie ich arbeite. Und vor allem Ihnen mitteilen wie Sie mich erreichen können, denn letztendlich kann eine Website nicht mehr als einen ersten Eindruck vermitteln.

Eine allererste Orientierung was Orientation & more alles bieten kann, hat Ihnen ja bereits die Einstiegsseite vermittelt.

Momentan bin ich daran die Unterseiten auszubauen und alle Methoden einzeln und genau zu beschreiben. Bis dahin, fragen Sie doch einfach per oder Telefon nach, wenn Sie etwas wissen möchten.

Vorerst mal so viel:

Ich bin Tänzerin, Tanzlehrerin, Choreographin, Tontechnikerin, Somatic Experiencing Practioner, Laban-Bartenieff-Bewegungsanalystin, Frau, Freundin, Schwester, Mensch.
Ich habe gelernt, dass es im richtigen Moment das Richtige gibt und braucht und dass das manchmal gar nicht so viel ist. Und vor allem, dass der Körper weiss, was es ist.

Ich sehe meine Aufgabe darin, zusammen mit Ihnen und Ihrem Körper herauszufinden was genau das ist, was Ihr Körper, Ihre Seele oder auch Ihr Geist braucht für Heilung und mehr Wohlbefinden.

Daran können wir über verschiedene Ansätze herangehen – eher vom Bewegen und Tanzen oder eher vom Reden und Verstehen. Mit dem Ziel: Alte Ansichten oder verkrampfte Muskeln loslassen. Mit allen Sinnen hier und jetzt leben und geniessen können. Entspannung entdecken. Im übertragenen oder wörtlichen Sinn zurücklehnen lernen. Mehr geistige oder körperliche Beweglichkeit finden. Physische oder seelische Schmerzen auflösen. Nach aussen und innen in Kontakt treten – beim tanzen, beim Reden, beim Flirten, beim Verhandeln. Oder was immer Ihr Anliegen ist.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme

Herzlichst

Romea Bausch