AK - Authentische Kommunikation nach Dr. Urs Honauer

 

Authentische Kommunikation ist eine Form von Prozess- oder Entscheidungsbegleitung (oft auch Coaching genannt), in der es darum geht, herauszufinden, was wirklich jetzt da ist, wahrgenommen wird, gebraucht wird, um in seinem Leben weiter zu kommen.

Denn viele Menschen haben verlernt zu sagen, was wirklich wichtig und wesentlich ist – ihre vom inneren Kern gewünschte Aussage ans Gegenüber. Dadurch wird viel gesagt und meist ausser loyaler Haltung wenig kommuniziert. Kommunikation als persönlicher Ausdruck geht verloren, die Kunst des Sprechens wird nie entwickelt, Räume werden zugeschüttet; neuer leerer Raum, aus dem etwas im Dialog in die Welt treten könnte, kann nicht entstehen. Und genau diesen leeren Raum, aus dem heraus das jetzt wirklich Wesentliche entstehen kann, suchen wir gemeinsam im Gespräch.

Oder mit den Worten von Dr. Urs Honauer:

"Dr. Randolph Stone, der Begründer der Polarity Therapie, hat zu seinen Zeiten die wichtige Frage in den Raum gestellt: „Ist unsere eigene Radio Frequenz auf die Wahrheit ein- gestellt oder darauf, was wir gerne hören möchten?“ Es gibt viele subjektive Wahrheiten, nach denen wir uns richten, doch es gibt auch objektive Wahrheiten, die ab und zu durchklingen. Wenn ich vom dreiteiligen Polarity-Prinzip her komme, dann spiegelt zum Beispiel der Plus-Pol eine subjektive Wahrheit. In Anlehnung an Hermann Hesses wunderbares Zitat, dass es zu jeder gültigen Wahrheit auch eine Gegenwahrheit gibt, findet sich auch auf dem Minus-Pol eine subjektiv gültige Wahrheit. Indem ich beide annehme und halte, bildet sich der dritte neutrale Pol zwischen den subjektiven Wahrheiten - diese aus einer tiefen neutralen Quelle kommende Essenz, die sich zu einer neuen Gestalt formt und uns immer wieder staunen lässt, wenn wir das Glück haben, dieser Phänomenologie beizuwohnen. Karl Jaspers, der tiefsinnige Basler Existenzphilosoph, hat diesen initiatorisch anmutenden Prozess so umschrieben: „Wahrheit, die verbindet statt polarisiert, ist existenzerhellend.“

Dieses Existenzerhellende hat einen objektiven Charakter, es geht über das Subjektive hinaus. Es wird umfassend, spielt in grössere und tiefere Dimensionen hinein, bringt uns in Verbindung mit der Existenz von etwas, das wir zum Beispiel Quelle nennen können. Oder Universum. Oder das Göttliche. Oder das Tao. Wenn Kommunikation in diese Sphären hineinspielt, ist sie übersubjektiv authentisch. Sie spiegelt sich manchmal in Worten, falls die in solchen Momenten überhaupt zu finden sind, öfter jedoch in der Wahrnehmung unbeschreiblicher Tiefe oder einfach in der Wahrhaftigkeit eines Moments. Authentische Kommunikation ist folglich manchmal verbal, häufiger jedoch nonverbal - weil unsere Sprache sich nicht in erster Linie auf die beiden Tugenden ausrichtet, die Dr. Stone als Grundlage für eine Annäherung an das Gewahr-Sein des Moments bezeichnet hat: „Grace“ und „Effort“, was wir auf Deutsch mit „Gnade“ und „Bestreben, Anstrengung“ benennen können."

 

Den ganzen Text von Dr. Urs Honauer finden sie hier.